7Feb 2019

Radon, Kohlensäure, Sauerstoff: Wohltuende Heilmittel gegen Restless Legs

Julia BaakenGesundes Wissen0

Unruhige Beine und schlaflose Nächte: Das Restless Legs Syndrom quält mindestens fünf Prozent der deutschen Bevölkerung. Die Ursachen sind vielfältig. Wir verraten, was Ihnen jetzt hilft und wie Sie in den bayerischen Kurorten und Heilbädern Ihre Symptome nachhaltig, natürlich und schonend lindern – etwa mit einem Radonbad im bayerischen Kurzentrum Weißenstadt am See.

Hilfe, unruhige Beine! Ist es das Restless Legs Syndrom (RLS)?

Es ist abends. Sie liegen im Bett und wünschen sich nur eines: Schlafen zu dürfen. Doch kaum, dass Sie liegen, fängt es an: Ihre Beine zucken und kribbeln. Eine quälende Unruhe zwingt Sie, die Muskeln anzuspannen. An Schlaf ist nicht zu denken. Übermüdet und erschöpft fragen Sie sich am Morgen, wie Sie den Tag überstehen sollen. Nacht für Nacht wiederholt sich das grausame Spiel. Ihre Laune befindet sich im freien Fall.

Ruhelose Beine? Ein Bad in Radon-Heilwasser im Kurzentrum Weißenstadt am See lindert Beschwerden schonend und langfristig.

Kennen Sie das? Dann leiden Sie vermutlich unter dem Restless Legs Syndrom. Die Krankheit ist verbreitet, sie trifft schätzungsweise fünf bis zehn Prozent der Bevölkerung. So unterschiedlich wie die Ursachen, so verschieden sind die Therapieansätze. Betroffene müssen daher oft viel durchprobieren. Das belastet.

Restless Legs Syndrom – diese natürlichen Heilmittel helfen

Eine Balneotherapie, also medizinische Bäder, kann eine schulmedizinische Behandlung sinnvoll ergänzen oder sogar ersetzen. Bewährt haben sich:

Radonbäder gegen unruhige Beine

Das seltene Edelgas Radon gilt als eines der wirksamsten Heilmittel der Bäderkunde. Radon wirkt

Forscher der Strahlenklinik der Universität Erlangen Nürnberg konnten die positive Wirkung von Radon-Bädern nachweisen. Die leichte, unbedenkliche Strahlung des Radons stimuliert Ihre Zellen und Ihr Immunsystem. Erleben Sie bei der Unterwassergymnastik im Radonheilwasserbewegungsbecken des Kurzentrums Weißenstadt am See, wie sich Ihre Schmerzen buchstäblich auflösen.

Kohlensäure-Radon-Bäder bei Restless Legs

Im Kurort Neualbenreuth/Sibyllenbad spenden gleich zwei natürliche Quellen heilsames Wasser: Aus der Katharinenquelle entspringt radonhaltiges Wasser, aus der Sibyllenquelle kohlensäurehaltiges Mineralwasser. Dadurch kann das Sibyllenbad als einziger Kurort in Deutschland Radon-Kohlensäure-Kombinationsbäder anbieten. Diese sind sogar bei Bluthochdruck gut verträglich. Das vorbereitende Bad in Kohlensäure-Mineralheilwasser entlastet dabei den Herz-Kreislauf und verbessert obendrein noch die Aufnahme des Radons.

Selbst Patienten, die zusätzlich unter Herz-Kreislauf-Beschwerden  leiden, können so von der Heilwirkung des Radons profitieren.

Sauerstoff gegen das Restless Legs Syndrom

Radon-Kohlensäurebäder helfen gegen Restless Legs Radon-Kohlensäurebäder helfen gegen Restless Legs, (c) Kurmittelhaus Sibyllenbad

2014 wiesen finnische Forscher an der Universität Tampere nach, dass bei RLS-Patienten oft zu wenig Sauerstoff im Blut der Beine zirkuliert. Je schlechter die Sauerstoffversorgung, desto schlimmer waren die Symptome der Studienteilnehmer. Da überrascht es nicht, dass Sauerstoff-Bäder vielen Betroffenen guttun. Die feinen Perlen prickeln über die Haut – das fühlt sich an wie eine zarte Massage. Die Haut wird stärker durchblutet, Körper und Geist entspannen sich. Erleben Sie dieses wohltuende Gefühl in der Altmühltherme in Treuchtlingen.

Restless Legs – das sind die häufigsten Gründe

Das Restless Legs Syndrom kann verschiedene Ursachen haben. Darunter fallen:

  • Nervenschäden (Polyneuropathie)
  • fortgeschrittene Nierenschwäche
  • Eisenmangel
  • Schwangerschaft
  • Nebenwirkungen bestimmter Medikamente

Steht die Ursache fest, behandeln die Ärzte gezielt. Eisenmangel etwa ist verbreitet – nehmen Sie ein geeignetes Präparat ein, verschwinden auch die Beschwerden schnell. Sehr oft finden Ärzte allerdings keinen eindeutigen Grund für die nächtliche Unruhe. Eine Polyneuropathie etwa – ein Nervenschaden – wird oft spät oder gar nicht erkannt.

Unruhige Beine? Stellen Sie Ihre Gewohnheiten um und finden Sie wieder Ruhe

Kleine Änderungen im Lebensstil bringen Restless-Legs-Patienten oft Erleichterung. Probieren Sie doch einmal folgende bewährte Methoden:

  • Besuchen Sie eine Selbsthilfegruppe. Hier erleben Sie Verständnis – das tut Ihrer Psyche gut.
  • Kalte oder warme Güsse lindern Ihre Missempfindungen.
  • Auch eine Muskelmassage mit Franzbranntwein beruhigt Ihre Beine.
  • Die Angst, nicht schlafen zu können, wird oft zur selbsterfüllenden Prophezeiung. Nehmen Sie Druck raus – sagen Sie sich: „Wenn ich nicht schlafen kann, ist es auch okay. Dann ruhe ich mich eben nur etwas aus.“
  • Bewegung macht unruhige Beine müde. Treiben Sie tagsüber leichten Sport, gehen Sie viel zu Fuß.
  • Lassen Sie den Tag vor dem Einschlafen langsam ausklingen. Nehmen Sie sich Zeit für ein entspannendes Ritual – trinken Sie einen Kräutertee, hören Sie ruhige Musik, blättern Sie in einem Bildband. Das klingt banal, aber ein solches Einschlafzeremoniell funktioniert nicht nur bei Kindern!
  • Ihr Schlafzimmer sollte kühl, ruhig und dunkel sein. Achten Sie auch auf ausreichende Luftfeuchtigkeit und ein bequemes Bett.
  • Ein Schlaftagebuch hilft Ihnen und Ihrem Arzt, zu erkennen, welche Faktoren Ihren Schlaf begünstigen oder stören. Notieren Sie hier auch, welche Medikamente bei Ihnen wie wirken.
Bewegung macht ruhelose Beine wohltuend müde. Bewegung macht ruhelose Beine wohltuend müde., (c) Jan Greune

Das Restless-Legs-Syndrom begleitet Betroffene oft dauerhaft – doch die Erkrankung muss Sie nicht einschränken. Wenn Sie nachts an Schlaflosigkeit leiden, gönnen Sie sich tagsüber Ruhepausen und nehmen Sie sich bewusst Zeit zum Entspannen. Und tun Sie sich öfter bewusst etwas Gutes – etwa bei einem entspannenden Kurzurlaub in den bayerischen Kurorten und Heilbädern.

 


Restless legs? Entdecken Sie in unserem Gesundheitsfinder Experten und Kurorte in Bayern, die Ihrer Schlaflosigkeit Beine machen.

Kommentar verfassen

Julia Baaken

Julia Baaken

Seit zehn Jahren lebt die gebürtige Berlinerin Julia Baaken im schönen Münchner Umland. Am liebsten entspannt sich die zweifache Mutter im bayerischen Voralpenland mit seinen herrlichen Wäldern, Seen und Bergen. In der idyllischen Natur findet sie einen Ausgleich zu ihrem oft turbulenten Alltag: Eine Familienwanderung mit anschließendem Bad im See und einer gemütlichen Einkehr im Wirtshaus – das ist für unsere Autorin das pure Glück.

alle 15 Artikel des Autoren lesen

Ähnliche Blogartikel im Überblick

Hier finden Sie weitere passende Blogartikel

Bad Stebens natürliches Schmerzmittel: Radon hilft bei Erkrankungen wie Rheuma, Fibromyalgie und Morbus Bechterew. Sanft und nachhaltig., © Bayerisches Staatsbad Bad Steben

Hilfe bei Rheuma, Fibromyalgie und Morbus Bechterew: Im Radonbad Bad Steben Schmerzen lindern

25.9.2018 0
mehr erfahren
Radon-Bäder – die sanfte Schmerztherapie, (c) Bayerisches Staatsbad Bad Steben GmbH

Dr. med. Gerhart Klein erklärt: So wirken Radon-Bäder in der Schmerztherapie

6.2.2017 0
mehr erfahren
Zum Seitenanfang