30Mai 2017

Glutenfrei in Scheidegg – eine Vision revolutioniert den ganzen Ort

Gsunde GschichtenGesundes Leben0

Knusprige Semmeln, zuckersüße Teilchen und herzhafte Pizza. Dem einen läuft schon allein beim Gedanken an die köstlichen Backwaren das Wasser im Munde zusammen, für den anderen sind Teigwaren tabu. Denn wer unter Zöliakie leidet, verträgt kein Gluten, ein Klebereiweiß, das in vielen Getreidesorten vorkommt.

Schlemmen ohne Reue in Scheidegg

Im Restaurant Kurhaus in Scheidegg jedoch, werden auch Gäste mit Glutenunverträglichkeit fündig. Nicht nur das: Hier gibt es von Torten über Brunch bis zu schwäbischen Klassikern alles, was das Herz begehrt. „Alle Gerichte auf unserer Speisekarte gibt es „normal“ und glutenfrei“, erklärt Brigitte Kirchberger. „Die Unterschiede sind oft nur klein, machen aber viel aus. Das Wiener Schnitzel bekommt eine glutenfreie Panade. Beim Schweinsbraten sind Soße und Fleisch identisch, nur die Spätzle dazu sind glutenfrei.“

Sorgenfreier Urlaub für Menschen mit Zöliakie

Das Kurhaus ist mit seinem Angebot kein Ausnahmefall. Mit der Initiative „Glutenfrei in Scheidegg“ setzen sich zahlreiche Gastronomen und Gastgeber in der Kurgemeinde dafür ein, Menschen mit Zöliakie einen sorglosen Urlaub zu ermöglichen. Das Angebot wird dankbar angenommen: Gerade Betroffene, die seit Jahren aus Angst nicht mehr ins Restaurant gegangen sind, werden hier glücklich. Menschen mit Zöliakie haben es zum Teil sehr schwer, in Restaurants zu bestellen, da in den Betrieben oftmals der Aufwand gescheut wird, einen vom Rest der Küche strikt abgetrennten Arbeitsbereich einzurichten. Umso dankbarer sind sie, wenn sie mit Familie und Freunden nach Scheidegg kommen und dort sorgenfrei eine Pizza bestellen können, die nicht nur medizinisch für sie verträglich ist, sondern auch köstlich schmeckt.

Ein langer Weg, der sich gelohnt hat

Scheidegg ist heute die erste Adresse für Zöliakie-Patienten in Bayern. Das war allerdings nicht immer so, sondern ist das Ergebnis eines lange währenden Prozesses. Vor allem der Vision der damaligen Pächterin des Campingplatzes ist es zu verdanken, dass der sonnenreiche Ort im Allgäu heute Vorreiter für ein flächendeckendes, glutenfreies Nahrungsangebot ist. Monika Draga begann damals im Jahr 2005 in ihrem Kiosk glutenfreie Lebensmittel anzubieten. Anfangs belächelt, hielt die selbst Zöliakie geplagte Visionärin an ihrer Idee fest und überzeugte auch die Skeptiker: Immer mehr Gastwirte, Hoteliers und Einzelhändler sprangen auf den „Glutenfrei-Zug“ auf. Der Erfolg gibt ihnen recht: Bereits kurze Zeit später konnten mehr Urlaubsbuchungen, vor allem von Zöliakie-Geplagten verzeichnet werden. Heute ist Scheidegg der Ort mit dem breitesten Angebot in ganz Deutschland.

Informationen zu einem glutenfreien Aufenthalt in Scheidegg finden Sie auch in der Broschüre „Glutenfreier Uralub in Scheidegg“. Übrigens: In unserer neuen App finden Sie alles Wissenswerte zum Kurort Scheidegg sowie Insidertipps.

Kommentar verfassen

Ähnliche Blogartikel im Überblick

Hier finden Sie weitere passende Blogartikel

Bei Ihrer Ayurveda Kur in Bayern lindern Sie Menstruationsbeschwerden nachhaltig – zum Beispiel mit einer Synchronmassage., © Romana Kochanowski

Ayurveda-Kur in Bayern: Menstruationsbeschwerden nachhaltig lindern

22.10.2018 2
mehr erfahren
Mit den kleinen Tipps und Tricks von Annett Ender machen Wildkräuter-Rezepte noch mehr Spaß., © www.bayern.by - Jens Schwarz

Leicht, lecker, regional: Gesunde Wildkräuter-Rezepte für den Sommer

30.8.2018 0
mehr erfahren
Sinocur_015, © www.gesundes-bayern.de / Tobias Gerber

Tipps von Dr. Alex: Beim Gesundheitscoaching neue Energie tanken

9.8.2018 0
mehr erfahren
Zum Seitenanfang