3Jul 2018

Fitness für Rücken und Gelenke

Gsunde GschichtenGesundes Wissen0

Fast jeder Deutsche hat schon unter Rücken- oder Gelenkschmerzen gelitten. Die Gründe sind vielfältig. Häufig muten wir unserem Körper einfach einiges zu: Gerade am Arbeitsplatz bewegen wir uns oft zu wenig oder wir bewegen uns falsch. Aber auch Stress kann dazu führen, dass wir nicht mehr unbeschwert durch Leben gehen können. Und im Alter führen Verschleißerscheinungen der Gelenke und der Wirbelsäule häufig zu Problemen. Die gute Nachricht: Sie können dagegen etwas unternehmen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Rücken und Ihre Gelenke fit und stark machen.

Bewegung, Bewegung, Bewegung

„Die Ursachen für Rückenschmerzen sind sehr vielseitig, der erste Gang sollte also zum Arzt führen“, erklärt unser Experte Dr. Christian Alex. Die meisten bekommen dort aber eine erleichternde Diagnose. Dr. Christian Alex: „Die häufigste Ursache für die Schmerzen ist einfach ein Bewegungsmangel und deswegen muss normalerweise niemand unters Messer, das lässt sich in einem Großteil der Fälle mit der richtigen Bewegung behandeln.“ Das Prinzip ist einfach. „Muskeln, die nicht genutzt werden, verkürzen sich und werden weniger durchblutet. Sie unterstützen die Wirbelsäule, die Sehnen und die Gelenke nicht mehr richtig. Es kommt zu einer Überlastung und zu Verspannungen und letztlich zum Schmerz“, sagt Dr. Christian Alex. „Durch gezielte Kräftigungsübungen kann die Last in unserem Rücken und an unseren Gelenken wieder gerecht verteilt werden. Die Zusammenarbeit von Muskeln, Gelenken und Sehnen funktioniert dann wieder so, wie sie sollte.“

Wie unser Rücken in Form kommt, weiß Fitness- und Gesundheitsexpertin Johanna Fellner  genau: Gemeinsam mit dem BHV hat sie die zehn besten Übungen für den Rücken hier zusammengestellt. „Sie lassen sich auch ganz leicht zu Hause umsetzen“, sagt sie.

Übungen im Wasser trainieren die Muskeln und entlasten die Gelenke

Wer nicht weiß, wie er mit der Rückenfitness anfangen soll oder sich einen richtigen Fitness-Boost für den Rücken und die Gelenke gönnen möchte, braucht ein abgestimmtes Gesundheitsprogramm, dass auf die Rückenfitness abzielt. Die Experten in den bayerischen Heilbädern und Kurorten stellen Ihnen solche Bewegungsprogramme zusammen, die für jeden Gast individuell angelegt sind. Dort lernen Sie auch, wie Sie nach ihrem Aufenthalt ihren Rücken fit halten. Häufig raten die Rückenprofis zur Bewegungstherapie im Wasser, die sich deswegen ideal dafür eignet, weil anders als zum Beispiel beim Joggen dabei die Muskeln trainiert und gleichzeitig das Rückgrat und die Gelenke entlastet werden. Aquafitness ist beispielsweise eine der geeigneten Sportarten. Eine perfekte Ergänzung dazu: Die wohltuende Wärme und die Mineralien in den Thermalbädern sorgen für heilsame Entspannung.

Schweben im Solebad

Nicht  immer ist allerdings fehlende Bewegung der Grund für Rücken und Gelenkschmerzen. „Mit dem Alter verschleißen Gelenke und Wirbelsäule auch, das kann jeden treffen“, erklärt Dr. Christian Alex. „Auch Rheuma tritt im Alter häufiger auf.“ Um die Entzündungen in den Gelenken zu lindern, eignen sich viele der Therapiemöglichkeiten in den bayerischen Heilbädern und Kurorten. Solebäder lassen Sie durch die hohe Salzkonzentration richtiggehend im Wasser schweben. Das entspannt ihre Muskeln und entlastet die Gelenke, viele Nutzer fühlen sich sofort deutlich wohler.

Stress belastet auch unseren Rücken

Eine häufig übersehene Ursache für Rückenschmerzen: Stress. Druck am Arbeitsplatz, Sorgen in der Familie oder andere Faktoren, die uns belasten, wirken sich auch auf unseren Körper aus. Vor lauter Belastung verfallen manche in eine permanente Anspannung. Auch das sorgt für verspannte Muskeln und für Schmerzen. Häufig kommen die Betroffenen da nicht mehr selber raus und müssen erst wieder lernen, richtig zu entspannen. Auch dafür bieten die bayerischen Kurorte und Heilbäder entsprechende Programme.  In Anti-Stress-Seminaren zeigen Ihnen die Experten, wie sie Entspannungsübungen in Ihren Alltag einbauen und wie Ihnen Sport hilft, den Stress zu bekämpfen. Um das Stress-Level sofort zu senken, nutzen Sie die entspannende Wirkung von Moorbädern: Der warme Torf gibt seine Wärme langsam, schonen und sehr entspannend ab. Oder Sie atmen mal wieder richtig frei bei leichten Wanderungen im Heilklima.

Starten Sie ein neues Leben mit gesundem Rücken und Gelenken

Ihren Rücken und ihre Gelenke können Sie auf vielfältigste Weise entlasten. Lassen Sie sich von unseren Experten in den bayerischen Heilbädern und Kurorten beraten und werfen Sie einen Blick in unseren Gesundheitsfinder. Da ist mit Sicherheit ein Angebot dabei, dass Ihnen gefällt und dafür sorgt, dass Sie sich bald wieder voll auf die Schultern ihres Rückens verlassen können – und wie auf Wolken in ein neues, gesünderes Leben starten.

Kommentar verfassen

Ähnliche Blogartikel im Überblick

Hier finden Sie weitere passende Blogartikel

Egal, ob Qi Gong, Yoga oder Pilates – mit Sport und Bewegung Rückenschmerzen vorbeugen., (c) www.gesundes-bayern.de

Gesundheitsrisiko Sitzen: Viel bewegen und so Rückenschmerzen vorbeugen

16.7.2019 0
mehr erfahren
Osteoporose vorbeugen: Krafttraining macht Ihre Knochen wieder stark., ©  www.gesundes-bayern.de

Osteoporose: Knochen nachhaltig stärken – mit Ernährung, Sport und Heilwasser

5.7.2019 0
mehr erfahren
Herzlichen Glückwunsch Bad Gögging! Vor 100 Jahren erhielt der Kurort den Titel „Bad“ – und trägt ihn bis heute., © TI Bad Gögging

Zwischen Tradition und Moderne: 100 Jahre Bad Gögging

25.6.2019 0
mehr erfahren
Zum Seitenanfang