4Mrz 2019

Achtung, sie fliegen wieder: Der Gesundes-Bayern-Pollenflugkalender 2019

Julia BaakenGesundes Leben0

Rundum regenerieren, Beschwerden nachhaltig lindern, zurück ins Gleichgewicht kommen – für einen Gesundheitsurlaub in den bayerischen Kurorten und Heilbädern gibt es viele gute Gründe. Doch Allergikern machen Erle, Pappel & Co. oft einen Strich durch die Rechnung. Planen Sie Ihren Gesundheitsurlaub in Bayern gezielt und vermeiden Sie Schniefnase und juckende Augen – mit dem Gesundes-Bayern-Pollenflugkalender 2019!

Ist es Heuschnupfen? Unser Pollenkalender hilft bei der Diagnose

Juckende Augen, laufende Nase und dauernde Müdigkeit: Sehen Sie dem Frühlingsanfang mit gemischten Gefühlen entgegen? Dann gehören Sie vermutlich zu den rund 15 Prozent aller Deutschen, die an einer Pollenallergie leiden – laut Robert Koch Institut.

So schön das Wiedererwachen der Natur ist: Frühblüher wie Hasel und Erle machen Ihnen 2019 schon ab Anfang Februar das Leben schwer. Reagieren Sie – wie die meisten Pollenallergiker– gleich auf mehrere Blütenpflanzen? Dann leiden Sie mit etwas Pech fast ganzjährig an den folgenden Symptomen:

  • Nies-Attacken, verstopfte oder laufende Nase mit wässerigem Sekret,
  • juckende, brennende und tränende Augen,
  • trockener Husten, pfeifende Atmung, Asthma sowie
  • Müdigkeit, Schlafstörungen und Erschöpfung.

Entfliehen Sie dem Pollenflug – bei einem Urlaub in einem der allergikerfreundlichen Kurorte in Bayern!

Sorgenfreier Gesundheitsurlaub: Der Gesundes-Bayern-Pollenflugkalender 2019

Um Ihre vom Heuschnupfen gereizten Atemwege zu regenerieren, hilft außer Medikamenten nur eins: Meiden Sie die Auslöser, so gut es geht. Dafür müssen Sie natürlich erst einmal wissen, worauf Sie allergisch sind: Birke, Gräser oder Ambrosia? Mit unserem Pollenflugkalender planen Sie nun Ihren Gesundheitsurlaub in einem der allergikerfreundlichen bayerischen Kurorte zur Hauptblütesaison.

Unseren Gesundes-Bayern-Pollenflugkalender 2019 lesen Sie mühelos auf einen Blick: Links sehen Sie Blühpflanzen, auf die Allergiker am häufigsten reagieren. In den Reihen lesen Sie ab, in welchem Monat der jeweilige „Übeltäter“ blüht. Je nach Farbintensität ist die Belastung schwach, mäßig oder hoch.

Verbringen Sie Ihren Urlaub während der Hauptflugsaison in Bayerns für Allergiker qualitätsgeprüften Kurorten – etwa in Bad Staffelstein. Im Doppel-Gradierwerk des Kurparks atmen Sie hier wohltuende Salzluft ein, die Ihre gereizten Bronchien effektiv beruhigt. Seit 2019 ist Bad Staffelstein als allergikerfreundlicher Kurort ausgezeichnet – hier finden Sie eine Vielzahl an Betrieben, die ganz auf Ihre Bedürfnisse eingestellt sind.

Befreit durchatmen: Im Gesundheitsurlaub Heuschnupfen-Allergenen entgehen 

Die blühende Natur unbeschwert in vollen Zügen genießen – das muss für Sie als Heuschnupfenallergiker kein Traum bleiben. In Bayern erleben Sie die wohltuende Schönheit unberührter Landschaften ganz ohne Atemnot und tränende Augen. Möglich machen es die bayerischen Kurorte mit dem TÜV-geprüften Siegel „Für Allergiker qualitätsgeprüft“:

Im Kurpark von Bad Staffelstein blühen viele Pflanzen, die auch Pollenallergiker unbeschwert bewundern – unser Pollenflugkalender 2019 hilft bei der Urlaubsplanung.
Im Kurpark von Bad Staffelstein blühen viele Pflanzen, die auch Pollenallergiker unbeschwert bewundern – unser Pollenflugkalender 2019 hilft bei der Urlaubsplanung.
(c) Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein

Hier atmen Allergiker besonders reine, pollen- und feinstaubarme Luft. Die Gemeinden pflanzen im Kurpark nur pollenarme Pflanzen neu an. Hotels nutzen Allergiker-Bettwäsche, kontrollieren die Klimaanlagen und tauschen die Filter besonders häufig aus.

Leiden Sie zusätzlich unter Lebensmittelallergien? In den zertifizierten bayerischen Kurorten genießen auch Lebensmittelallergiker unbeschwert – zum Beispiel glutenfreies Gebäck und laktosefreie Milch. So stärken Sie Ihr Immunsystem durch gesunde Ernährung und tiefe Entspannung – und kehren nach dem Urlaub gestärkt und erholt in den Alltag zurück.

Machen Sie Ferien von Ihrer Pollenallergie – informieren Sie sich hier über spezielle Urlaubsangebote für Allergiker in Bayern!

 

Kommentar verfassen

Julia Baaken

Julia Baaken

Seit zehn Jahren lebt die gebürtige Berlinerin Julia Baaken im schönen Münchner Umland. Am liebsten entspannt sich die zweifache Mutter im bayerischen Voralpenland mit seinen herrlichen Wäldern, Seen und Bergen. In der idyllischen Natur findet sie einen Ausgleich zu ihrem oft turbulenten Alltag: Eine Familienwanderung mit anschließendem Bad im See und einer gemütlichen Einkehr im Wirtshaus – das ist für unsere Autorin das pure Glück.

alle 12 Artikel des Autoren lesen

Ähnliche Blogartikel im Überblick

Hier finden Sie weitere passende Blogartikel

Betriebliches Gesundheitsmanagement bedeutet auch: Zeit für Ihre Gesundheit. In den bayrischen Kurorten und Heilbädern reduzieren Sie Stress, Rücken- und weitere Beschwerden nachhaltig., (c) www.gesundes-bayern.de

Interview: Betriebliches Gesundheitsmanagement – so profitieren Sie

18.1.2019 0
mehr erfahren
Neue Kraft für einen gesunden Körper und Geist: Das Präventionsprogramm „AGESprivat“ wirkt Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen entgegen und hilft beim Stress Abbauen., © www.bayern.by - Jan Greune

Stress abbauen mit AGESprivat: Urlaub für Körper und Seele

8.1.2019 2
mehr erfahren
Laufen Sie Rückenschmerzen durch verhärtete oder verklebte Faszien einfach davon: Bei einer Winterwanderung durch die bayerischen Alpen stärken Sie Ihr Bindegewebe nachhaltig., (c) www.bayern.by - Peter von Felbert

Verklebte Faszien: Im Gesundheitsurlaub zum starken Bindegewebe

25.12.2018 0
mehr erfahren
Zum Seitenanfang